Über mich 2018-11-08T13:37:10+00:00

Menschen, die mich länger kennen, beschreiben mich als „unkonventionell“, da ich analytisch-technisches Zahlenverständnis eines Wirtschaftsingenieurs verbinde mit der einfühlsamen, feinspürigen Intuition eines Coaches.

Viele Jahre habe ich diese Fähigkeit verwendet, um Bilanzen und Geschäftsmodelle mit der Brille des Controllers zu durchleuchten und die manchmal unbequeme Wahrheit ans Licht zu bringen. In zahlreichen Umstrukturierungen und Geschäftsmodellinnovationen habe ich meine Intuition gebrauch, um das dahinterliegende System der menschlichen Beziehungen, mit seinen Spannungen und Engpässen zu erkennen. In der Rolle als Coach stelle ich diesen externen „intuitiven Blick“ Führungskräften und Unternehmern zur Verfügung, damit Sie die wesentlichen Themen lösen können.

Mir machte es vor allem Freude Menschen dabei zu begleiten, Blockaden zu überwinden und kreative Lösungen zu entwickeln, damit das System wieder in Fluss kommt, sei es im persönlich-privaten Umfeld, in einem Führungsteam oder im Unternehmensumfeld. Alles ist miteinander verbunden, das Innen spiegelt sich im Außen.

Als Familienmensch und Vater von drei Söhnen, weiß ich über die Notwendigkeit von gesunden Auseinandersetzungen und Freiraum, da dadurch persönliches Wachstums erst möglich wird und sich besondere Fähigkeiten entwickeln können. Gemeinsam mit meiner Frau ermutigen wir jeden unserer Söhne seinen eigenen Weg zu gehen und sein Potential zu entfalten.

Meine wesentliche Erkenntnis vom Jakobsweg spiegelt sich in meinem Coaching Ansatz wieder – „Jeder geht seinen Weg“… und gleichzeitig bekommen wir durch Weggefährten oft spirituelle Impulse für die persönliche Entwicklung. Ich verstehe mich als vertrauenswürdiger Impulsgeber und Weggefährte für persönliche Potentialentfaltung, der ermutigt die eigenen Fähigkeiten zum Leuchten zu bringen und in mehreren Wachstumsschritten die versteckten Talente zum Blühen zu bringen.

Mit der Camino-de-Fibonacci Idee will ich Unternehmer inspirieren den Weg des persönlichen Wachstums durch das Unternehmen zu gehen und eine gemeinnützige sinnstiftende Idee ins Leben zu rufe, um damit dem großen Ganzen zu dienen.

Was ist mein Beitrag für das große Ganze? Ich habe „Die-Kleinen-Potentialentfalter“ ins Leben gerufen, um damit Menschen zu inspirieren ihre Potential zu entfalten und spende darüber regelmäßig einen Teil meiner Einnahmen an verschiedene Organisation von anderen Potential-Entfaltern (z.B. Vimala). Darüber hinaus biete ich Pro-Bono Coachings und engagiere mich in der evangelischen Gemeinde als Gospelsänger und Kirchenvorstand.

PODCAST ÜBER DEN JAKOBSWEG

Hier geht’s zum PODCAST (Teil1 & Teil2) Interview von Christian Bremer und Martin Garbers

„Ein Gespräch mit Martin Garbers über seinen Pilgerweg nach Santiago de Compostela“

Christian Bremer ist Autor, Redner und Trainer für Gelassenheit.